Vancouver Food Guide

Wir waren eine Woche in Vancouver in einem wunderschönen Airbnb mitten im Stadtzentrum. Nach so langer Zeit im Camper waren wir mehr als froh in einer Wohnung mit Platz und einem Bett zu wohnen. Aber am meisten freuten wir uns eigentlich auf die Essensvielfalt. Im Camper gab es aus Spar-, Platz- und Kochgründen oft das Gleiche. Reis, Nudeln oder Kartoffeln standen tagtäglich auf dem Essensplan. Natürlich haben wir variiert, trotzdem ähnelten sich die Gerichte doch sehr. Deswegen stürzten wir uns von Tag 1 in Vancouver auf die vielen leckeren Möglichkeiten. Wir haben kein einziges Mal in der Wohnung gekocht, nur einmal Pizzaresten aufgewärmt (was dazu führte, dass wir den Feueralarm auslösten). Wir präsentieren euch hier also gerne unseren Lieblingsrestaurants und Cafés in Vancouver.  

mehr lesen 0 Kommentare

Ein Abstecher nach Vancouver Island

Unsere letzte Woche mit unserem Wohnmobil verbrachten wir auf Vancouver Island. Die Insel hat uns sehr gut gefallen, obwohl wir nur einen kleinen Teil gesehen haben. Wir waren Ende September auf der Insel und da war auf den Campingplätzen nicht mehr viel los. Im Sommer und an den verlängerten Wochenenden können wir uns gut vorstellen, dass der eine oder andere Einheimische dem grossen Stadt-Trubel von Vancouver entfliehen möchte.

Auch mit dem Wetter hatten wir Glück, sodass wir einen sehr schönen Abschluss unserer Kanada-Reise geniessen konnten.  

mehr lesen 0 Kommentare

Camping in den Rocky Mountains - Plätze, Tipps + Tricks

Camping! Spätestens seit Australien im Jahr 2014 lieben wir es mit einem Wohnmobil durch die Gegend zu düsen und auf den Campingplätzen zu übernachten. Natürlich – man teilt viel Raum mit anderen Reisenden, doch daran gewöhnt man sich sehr schnell. Der grosse Vorteil am Campen ist, dass man oft mitten in der Natur ist. Bei Ländern wie Neuseeland oder Schweden ist das besonders schön. Doch auch bei der Planung unsrer Kanadareise war schnell klar, dass wir mit einem Wohnmobil unterwegs sein wollen.

In den beiden Beiträgen über Banff und Jasper Nationalpark haben wir euch schon unsere liebsten Campingplätze vorgestellt. In diesem Beitrag möchten wir diese zusammenfassen und euch Tipps bei der Wahl der Campingplätze geben.  

mehr lesen 0 Kommentare

Kootenay & Yoho Nationalpark

Zu den Rocky Mountains gehören neben den eher berühmteren Nationalparks Jasper und Banff auch die kleinen Parks wie Yoho und Kootenay. Wir waren in beiden Parks sehr kurz, was einerseits daran lag, dass es echt langsam kalt in den Rockies wurde und andererseits waren auch schon viele Campingplätze geschlossen. So unternahmen wir vom Banff Nationalpark aus einen Tagesausflug zum Kootenay Park und fuhren anschliessend über Lake Louise am nächsten Tag durch den Yoho Nationalpark. Uns haben diese Besuche gereicht, man könnte aber natürlich auch in diesen beiden Parks viel länger bleiben und es gibt sicher Dinge, die wir verpasst haben. Aber das gibt uns nur einen Grund für ein Wiederkommen!  

mehr lesen 0 Kommentare

Lake Louise & Moraine Lake

Vom Lake Louise und dem Moraine Lake hatten wir schon viel gehört. Beide Seen sollen unglaublich schön sein, umgeben von Bergen und Wäldern. Ausserdem ist die Ortschaft Lake Louise für seinen Wintersport bekannt. Auch in den Reiseführern werden diese Orte angepriesen und wir freuten uns richtig auf den Besuch.

Wir kamen im sehr kleinen Örtchen Lake Louise an. Dieses besteht hauptsächlich aus einer kleinen „Shoppingmall“ (wobei das auch der falsche Ausdruck ist, denn in der Mitte befindet sich einfach ein Parkplatz und rund um diesen Platz gibt es Shops, kleine Cafés und einige Familienrestaurants), einem Campingplatz und vielen Lodges. Wir haben uns schon gefragt, wo denn die Einheimischen wohnen, da wirklich alles mit Ferienwohnungen und Lodges verbaut ist.

Der Ort erinnert uns ein wenig an einen Schweizer Ferienort in den Bergen.  

mehr lesen 0 Kommentare

Banff Nationalpark - Unsere Highlights

Nach dem Jasper Nationalpark fährt man nahtlos in den Banff Nationalpark und trifft auch hier auf ein traumhaftes Panorama. Die Landschaft verläuft genauso schön wie im Jasper. Wir hatten das Gefühl, von noch mehr Bergen umgeben zu sein.

Insgesamt waren wir etwa eine Woche im Banff Nationalpark. Wir waren natürlich auch in der Stadt Banff und bei Lake Louise.

In diesem Beitrag zeigen wir dir den besten Campingplatz im Banff, wo es leckeres Essen gibt und welche Wanderungen du nicht verpassen darfst.  

mehr lesen 0 Kommentare

Icefields Parkway: Dos & Don'ts

Die Strecke zwischen dem Jasper und dem Banff Nationalpark zählt zu einer der schönsten der ganzen Welt. Warum? Durch Bergpanoramas, Seen, Flüssen und unendlichen langgezogenen Wäldern schlängelt sich die Strasse, der Icefield‘s Parkway, und das Panorama ist einfach wunderschön.

Wir brauchten für die Strecke drei Tage, sie ist aber auch gut in einem halben Tag zu bewältigen, was aber bedeutet, unglaublich viel zu verpassen, aber dazu später mehr.

In diesem Beitrag wollen wir euch gerne den Icefields Parkway näher bringen und euch aufzeigen, was ihr unbedingt unternehmen und sehen müsst und welche Fehler man auch auf dieser Strecke machen kann.  

 

mehr lesen 0 Kommentare

2 Routen: von Vancouver in die Rocky Mountains

Wir hatten genau 6 Wochen unser Wohnmobil in Kanada. Wir hatten also genug Zeit, um gemütlich von Vancouver zu den Rockies zu fahren. Nach Island mussten wir uns erst einmal an alles gewöhnen. Die Strassen waren viel breiter, weiter und die Strecken länger. Unser Wohnmobil war um einiges grösser. Insgesamt war einfach alles eine Nummer grösser als in Island und wir brauchten etwa eine Woche Eingewöhnungszeit. Die Strecke von Vancouver zum Jasper Nationalpark beträgt etwa 1000 Kilometer. Man könnte diese Strecke also in zwei Tagen schaffen. Wir brauchten 1,5 Wochen dafür. In diesem Beitrag erfährst du unsere Hinstrecke, welche Abstecher wir gemacht haben und auch unsere Zurückstrecke. Am Schluss verraten wir dir noch, was wir das nächste Mal anders machen würden.

mehr lesen 0 Kommentare

Mount Robson Provincial Park

Unser erster Stopp in den kanadischen Rocky Mountains war der Mount Robson Provincial Park. Nach dem Wells Gray Provincial Park freuten wir uns wieder auf einen Park, in dem wir wandern konnten und der nicht überladen mit Einkaufszentren, Motels, Werbungen und der gleichen war.  

Wir waren von Anfang an von dem Park begeistert, links und rechts die Berge, unendlich viele Wälder und der schönste Sonnenschein. 

Lest in diesem Beitrag alles über den Mount Robson Provincial Park und auch den berühmten Berg Lake Trail!

mehr lesen 0 Kommentare

Lohnenswerter Abstecher zum Wells Gray Provincial Park

Auf dem Weg von Vancouver zu den Rocky Mountains sind wir am Wells Gray Provincial Park vorbeigekommen. Bevor man in den Park hineinfährt, kommt man am Informationszentrum vorbei, wo man sich mit Karten und Infos zudecken kann.

Auch wir haben uns dort eine Karte geholt, die alle wichtigen „Sehenswürdigkeiten“ beinhaltet.

Die ersten 42 Kilometer sind auf einer normalen geteerten Strasse, dann folgt eine „Holperstrasse“, also nicht geteert und mit einigen Schlaglöchern. Sie ist aber mit einem normalen Wohnmobil gut befahrbar, wenn man nicht gerade mit 100 km/h fährt. Der eigentliche Parkeingang ist nach 35 Kilometern, doch schon ab dem Infozenter fühlt man sich wie im Park.

Es gibt unzählige Wanderwege und Trails. Leider waren die meisten wegen den anhaltenden Waldbränden gesperrt.  

mehr lesen 0 Kommentare

Jasper Nationalpark - Unsere Highlights

Vom Mount Robson aus fuhren wir in den Jasper Nationalpark, den Grössten der Rocky Mountains. Dort verbrachten wir fünf Tage. Zwei davon waren leider starke Regentage, welche wir aber für den Blog, Waschen und „chillen“ :-) nutzten.

Trotzdem haben wir viel gesehen und unternahmen einiges. In diesem Beitrag gibt es Tipps für den Park und die Stadt Jasper (Essen!) und viele, viele Highlights, die du nicht verpassen solltest, wenn du in den Rocky Mountains bist.  

mehr lesen 0 Kommentare

Einen Blog ohne Social Media? Unmöglich! 

Hier findest du mehr von uns und unserer Reise!

RoSa On Tour

das sind Robin und Sarah aus der Schweiz :-)