Dinge, die das Reisen noch schöner machen

Wir haben uns beim Packen wirklich nur auf das Nötigste beschränkt (trotzdem war Sarahs Rucksack unglaublich voll und schwer). Wir wollten nicht mehr so viel Kram mitschleppen wie bei unserer letzten Reise. Dort mussten wir nach Australien sogar noch einen Koffer kaufen (hauptsächlich aber, weil wir unglaublich viele Geschenke gekauft haben). Dieses Mal wollten wir es besser machen und haben viel weniger dabei, was sich bis jetzt bewährt hat. Neben Kleidern und den „Alltagsdingen“ haben sich auch ein paar heimliche Favoriten eingeschlichen, von denen wir euch gerne erzählen wollen.

Bodyshop Bodymist

Sarah hat fast keine Beautysachen dabei (7 Monate ohne Lippenstift!!). Doch schnell wurde klar, dass der alte Rucksack von Sarahs Mama zu lange im Keller rumgegammelt ist. Er müffelt ziemlich und somit müffeln auch alle Kleider, die drin transportiert wurden, schnell. Deswegen wurde in Reykjavik ein Bodyspray* von Bodyshop gekauft. Das wird jetzt täglich als Raumspray, Parfüm oder zum Einsprayen aller möglichen Sachen gebraucht. Das Gute am Bodyspray ist, dass der Duft nicht lange hält und man somit immer wieder fröhlich sprayen kann.

Sherpa Sonnencreme in Reisegrösse*

Während den 9 Wochen, in denen wir jetzt schon unterwegs sind, hatten wir vielleicht 10 Tage davon Sonne. Eine grosse Sonnencreme haben wir also nicht dabei, die haben wir unseren Freunden mitgegeben, die uns in Hawaii besuchen werden. Die kleine Sherpa Sonnencreme ist absolut perfekt, da wir sie immer im Tagesrucksack dabei haben. In der Stadt Banff zum Beispiel, sassen wir draussen bei einem Bier und die Sonne kam unerwartet raus und wollte uns schon zum ersten Sonnenbrand verhelfen. Sie hat die Rechnung aber nicht mit uns und unserer Minisonnencreme gemacht und so blieben unsere Köpfe braun (bzw. weiss in Sarahs Fall).  

Hörbuch "Die Känguru Chroniken" von Marc-Uwe Kling

Schon in Australien und Neuseeland haben wir auf den langen Autofahrten diese dreiteilige Hörbuchreihe von dem „Kleinkünstler“ aus Berlin gehört. Mar-Uwe Kling liest seine Bücher „Die Känguru-Chroniken“, „Das Känguru-Manifest“ und die „Känguru-Offenbarung“ vor. Die Hörbücher sind wahnsinnig unterhaltend und lohnen sich viel mehr als die Bücher, da Marc-Uwe die Stimmen perfekt verstellt und jedem Charakter so unverwechselbar macht. Wir lieben die Reihe vom kommunistischen Känguru mit den roten Boxhandschuhen! Teil 1 und 2 gibts hier*. Der dritte Teil kriegt ihr da*.

UE Boom Roll 2*

Musik darf auf einer Reise nie fehlen. Somit gehört die Boom Box (in unserem Fall Roll 2*) zum Inventar wie Unterhosen und Socken. Das Gute an der Roll 2 ist, dass man sie überall befestigen kann und sie absolut wasserdicht ist. Sie ist auch kleiner als die normale Boom Box und passt somit auch besser ins Reisegepäck. Hier noch unsere drei liebsten Alben, die wir im Moment rauf und runter hören:

Gemini – Macklemore

Ingwer & Ewig – Lo&Leduc

Hiergeist Pt.I - MyKungFu

Apps: Maps.Me & OnLeihe

Diese beiden Helferchen brauchen zwar keinen Platz, sind aber trotzdem täglich im Einsatz.

Über Maps.me haben wir schon hier in einem Beitrag über Reiseapps berichtet. Es ist nach wie vor eins unserer meist gebrauchten Apps, da es ein super Offline-Navi ist, das auch eine gute Suchfunktion (Tankstellen, Geldautomaten, Supermärkte, Wäschereien,…) hat.

Mit dem OnLeihe App leihen wir uns E-Books über die Stadtbibliothek Winterthur aus. Dort haben wir ein E-Book Abo und können dank dem App Bücher, Magazine und auch Hörbücher ausleihen. Für bis zu 21 Tage bleibt das Medium auf dem Handy. Das App passt nicht nur für die Bibi Winti sondern ist auch für viele andere Bibliotheken der Schweiz brauchbar. Schaut einfach einmal, ob eure Bibliothek dabei ist.

Wir hoffen, wir konnten eure eigene Reise mit dem einen oder anderen kleinen Helfer ein klein wenig verbessern! Schreibt uns unbedingt euren ultimativen Reisehelfer in die Kommentare!

Alles Liebe - RoSa

*Wurden uns freundlicherweise bedingungslos zur Verfügung gestellt.  

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    geri* (Montag, 09 Oktober 2017 16:07)

    Ich freue mich immer unvergleichlich über Eure einmaligen unser interessanten Blogs. Eine Freude, sie zu lesen !!! geri*

Einen Blog ohne Social Media? Unmöglich! 

Hier findest du mehr von uns und unserer Reise!

RoSa On Tour

das sind Robin und Sarah aus der Schweiz :-)