10 besten Restis, Cafés und Bars in Winti

Seit mehr als einem Jahr wohnen wir jetzt in Winterthur und lieben es hier. Ich wollte schon immer hier wohnen und konnte zum Glück meine WG Gspänli dazu überreden in meine Traumstadt zu ziehen. In der Zeit, in der wir jetzt hier sind, hat sich schnell gezeigt, welche Orte sich zu unseren Lieblingsorten mausern. Hier stellt euch Sarah ihre 10 Lieblingsrestaurants, -bars und -cafés in Winterthur vor.  

1. Die beste Pizza in Town - Don Camillo

Diese Pizzeria ist meiner Meinung nach die beste in ganz Winterthur. Im Herzen von Winterthur, nämlich an der Steinberggasse findet sich dieses hervorragende Restaurants. Die Karte ist klein aber fein und wechselt auch immer wieder mal. Die Preise sind super, vor allem am Mittag gibt‘s Salat und Pizza für unter 20 Franken. Dinkel- und Glutenfreie Teige kann man auch haben, solange man sie einen Tag vorher vorbestellt. Super finde ich auch den Salat, den man zum Teilen in einer grossen Schüssel bekommt. Genau wie bei Mama zu Hause!  

Hier gehts zur Homepage mit Speisekarte. 

2. So schön nostalgisch - Lina's

Unsere absolute Lieblingsbar ist Lina‘s an der Wartstrasse im Neuwiesenquartier. Die Besitzerin Maya führt diese Bar in Ehren von ihrer Grossmutter Lina, die früher in diesem Haus eine Wäscherei besass. Im Lina‘s gibt es Drinks, Bier und Wein aller Art. Vor allem die Geschwister vom typischen Hugo lassen sich echt sehen und schmecken super! Der Garten ist ein Träumchen und die Stimmung immer sehr entspannt und angenehm. Die Einrichtung trägt sicherlich ihren Beitrag dazu bei, denn überall finden sich alte Sessel und Tische, zum Teil noch von Mayas Grossmutter Lina.  

Hier gehts zur Homepage mit allen Geschwistern von Hugo. 

3. Fein und regional - Bistro Max

Das Bistro Max befindet sich direkt neben dem Lina‘s und ist auch ein weiterer Geheimtip. Ein kleines Bistro mit wechselnden Tagesmenues und einer feinen Abendkarte. Auch das Bistro Max hat einen schönen Garten, welcher angrenzend zum Garten des Lina‘s ist. Ausserdem Staropramen ab Zapf! Also wenn das mal kein Argument ist!

Hier gehts zur Homepage, klein und fein! 

4. Plattenparty und Brunch-Time - Strickers

Das Strickers befindet sich, wie der Name schon sagt, an der Strickerstrasse direkt hinter dem Neuwiesenzentrum. Das Strickers hat auch einen sehr schönen Garten, innen sieht es aber genauso toll aus. Die Spezialität des Strickers sind wohl ganz klar die Stricker‘s Platten. Für 45 Franken pro Person (ja, nicht gerade günstig, aber es lohnt sich!) gibt es Platten zum Teilen mit Fisch, Vegi, Fleisch, verschiedenen Salaten und Cremen. Auch der Brunch ist sensationell und mit 28 Franken unschlagbar!

Hier gehts zur Homepage mit Plattenübersicht. 

5. Piadine forever - insieme

Auch das Insieme befindet sich an der berühmten Steinberggasse. Das italienische Restaurant hat wechselnde Wochenmenues. Typisch fürs Insieme sind aber die Piadina. Nicht umsonst heisst das Insieme auch Piadineria. Mit unterschiedlichen Füllungen und leckerem Salat dazu sind sie ein perfektes Abend- oder Mittagessen.  

Hier gehts zur Homepage mit Piadineübersicht. 

6. Tee und Vegi - Tea&Room

Ist es wärmer draussen, wird in der Steinberggasse getischt. Wenn die Sonne nicht scheint, befindet sich dieses kleine Café im oberen Stock des Teegeschäfts Teekult. Mit einer Wendeltreppe gelangt man in den oberen Stock. Alle Teesorten, die auf der Karte stehen, werden auch im Laden angeboten. Auch Mittagessen kann man im Tea&Room super! Alles vegetarisch und mit viel Liebe gemacht. Wenns mal etwas Süsses sein soll, gibt es selbst gebackene Kuchen und andere Leckereien. Am liebsten mag ich aber definitiv den Hummus und Antipasti.

Hier gehts zur Homepage mit allen Teesorten. 

7. Der Geheimtip im Sommer - Grand Café

Ein absoluter Sommergeheimtip ist das Grand Café im Gewerbemuseum. Mit einem zauberhaften Hinterhof überzeugt das Grand Café nur schon beim ersten Blick. Doch auch die Karte lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Orientalisch angehaucht entdeckt man dort wechselnde Spezialitäten aus aller Welt. Auch Mezze und verschiedene Salate stehen auf der Karte. Das Wochenmenue lässt auch keine Wünsche mehr offen.  

Hier gehts zur Homepage dieses Geheimtips. 

8. Café, Bar und Coiffeur - La Cyma

Gut versteckt findet man das La Cyma in der Neustadtgasse fast schon zu ganz am Ende der Altstadt. Man findet an diesem Ort nicht nur leckere Chai Latte sondern kann sich dabei noch die Haare schön machen lassen. Das La Cyma ist nämlich auch ein Frisör. Für spontane Kunden oder auch mit Reservation, der spezielle Mix aus Bar/Café/Frisör ist einfach wunderbar. Die Jukebox dazu passt perfekt ins Bild.

Hier gehts zur Homepage auch mit Terminvereinbarung für den Coiffeur. 

9. DAS AUGE ISST MIT - Portier

Die Architektur des Portiers am Lagerplatz im Sulzerareal fällt sofort auf. Innen und aussen kann man gemütlich Verweilen. Kleine Tagesmenues gibt es auch und beim Trinken wird es auch nie langweilig. Vivi Kola, Mate und Ginger Beer – Da findet sich für jeden was!

Montags gibts den monomontag, wo man super Musiker entdecken kann.

Hier gehts zur allgemeinen Homepage für den ganzen Lagerplatz inklusive Portier. 

10. Barnabas

Im Barnabas findet man einen Mix aus westlichen und östlichen Gerichten. Zum Beispiel stehen Samosas und Pakoras sowie Rucolasalat mit Ziegenkäse auf dem Speiseplan. Als Hauptspeise wird viel Fleisch angeboten, Vegis wie mich werden mit den Currys aber auch glücklich! Innen ist es sehr gemütlich und ungezwungen, auch wenn es auf den ersten Blick vielleicht eher edel und steif aussieht. Der Garten ist wunderschön heimelig!

Hier gehts zur Homepage mit toller Karte. 

Es gibt natürlich noch viel mehr tolle Restaurants, Bars und Cafés in Winterthur. Das hier ist nur eine kleine Auswahl! Was ist dein Lieblingsresti in Winti? Oder wo trinkst du deinen Café und wo deinen Wein am liebsten? Schreib doch deinen Geheimtipp in die Kommentare! 

Alles Liebe - RoSa

Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    Supidupi (Montag, 10 Juli 2017 19:11)

    Was hat den das Portier mit Tram zu tun? Naja, 1 Jahr ist eben zuwenig um schon alles zu wissen... ;)

  • #2

    Sarah (Montag, 10 Juli 2017 19:39)

    Hey Supidupi
    Danke für den Kommentar!
    Da es früher Strassenbahnen in Winti gab, hab ich einfach darauf geschlossen, dass der Portier etwas damit zu tun haben wird, da er direkt neben den Gleisen liegt... :-)
    Kannst du uns da weiterhelfen?
    Liebe Grüsse
    Sarah

  • #3

    kaspar (Montag, 10 Juli 2017 20:36)

    liebe sarah, ja, du hast recht, in winti hatte es früher strassenbahnen, ganz früher wurden sie sogar von pferden gezogen; eine der letzten linien nach töss der zürichstrasse entlang wurde in den 1920-er jahren aufgelöst. die gleise bei der portierloge stammen aber von den gebrüdern sulzer; sie wurden zum rangieren benötigt.
    lieber gruss und weiterhin viel spass in 8400 die schönste:-)

  • #4

    32igwinti (Montag, 10 Juli 2017 22:44)

    Hallo zusammen
    Ich mag das kleine Restaurant Nachbarsgarten in Veltheim! Regional und stets frisch zubereitet...

  • #5

    Heiner (Dienstag, 11 Juli 2017 07:12)

    Das Portierhaus war Teil der verbotenen Stadt Sulzer. Aus Sicherheitsgründen (Vielleicht auch Spionageabwehr) war während fast der ganzen Dauer des Bestehens der Firma und etwas darüber hinaus das ganze Werkareal umzäunt oder ummauert. Wer hinein- oder hinausging wurde geprüft. Eine dieser "Zollstellen" war eben beim Portierhaus. Auf der anderen Strassenseite, beim Eingang in den Katharina Sulzerplatz gab es auch eine Eingangsschranke, die in den letzten Sulzer Zentrum Jahren teilweise bereits batchs lesen konnte.

  • #6

    Nicole (Dienstag, 11 Juli 2017 07:30)

    Immer wieder super, weitere Winterthurer Blogger zu entdecken. :) habe gespannt deine Liste durchgeschaut, ob ich dabei noch Neues entdecken kann, auch wenn ich bereits 15 Jahre in Winterthur wohne. Ein neuer Blickwinkel ist eben immer super. Denn 2-3 Lokale kannte ich nicht nicht. Mein Tipp: das Nachbarsgarten in Veltheim. Natürlich neben dem Strickers. Happy day und liebe Grüsse, Nicole

  • #7

    Mona (Dienstag, 11 Juli 2017 08:12)

    Direkt vom Portier aus, wenn ihr da dem Gleis entlang weiter nach hinten geht, links um die ecke, findet ihr einen alten und wunderschönen Zugwagen, das ebenfalls eine kleine Bar/ Cafe ist. Ich weiss nicht mehr wie es heisst, aber falls ihr es noch nicht kennt, seht es euch an! :-)

    Danke für die tollen Tipps, ich bin auch erst vor paar Monaten nach Winti gezogen und sehe mir deine empfohlenen Plätzchen gerne mal an�

  • #8

    Sarah (Dienstag, 11 Juli 2017 12:50)

    @kaspar vielen Dank für die Infos! Jetzt wissen wir das genau!

    @32igwinti dieser Nachbars Garten wurde uns schon ein paar Mal empfohlen, da müssen wir wirklich einmal hin!

    @Heiner vielen Dank für diese vielen Infos!

    @Nicole Toll, dass du noch etwas gefunden hast, was du noch nicht kennst! Wir schauen beim Nachbars Garten auf jeden Fall mal vorbei!

    @Mona Du meinst bestimmt Les Wagons! Wirklich sehr gemütlich dort!

  • #9

    Sabine (Dienstag, 11 Juli 2017 14:02)

    Oh wow, danke für die Tipps! Auch ich wohne seit einem guten Jahr in Winti, kannte aber nicht alle empfohlenen Plätzli!

  • #10

    like-a-bird (Dienstag, 11 Juli 2017 17:18)

    Danke für die guten Tips!

    Ich kenne doch tatsächlich noch nicht alle getesteten Restaurants und werde einige selbst noch besuchen!

    Euch wünsche ich eine schöne Reise!!

  • #11

    chris (Dienstag, 11 Juli 2017 22:15)

    Pizza in Winterthur - da gibt es wirklich nur die EINE Adresse und das mit sehr viel Italianata und einer hervorragenden Pizza: Bocciodroma in Wülflingen.
    Einfach mal probieren!

  • #12

    Renato Hauser – Bistro MAX (Mittwoch, 19 Juli 2017 13:15)

    Liebe Rosa
    ganz herzlichen Dank für den Eintrag des Bistro MAX im Blog.
    Ich würde Dich (Euch) ganz herzlich zu einem STAROPRAMEN im Bistro einladen,
    um mich auch persönlich für die schönen Worte zu bedanken.
    Mit malerisch kulinarischen Grüssen, Renato Hauser und das MAX-Team

  • #13

    Sarah (Montag, 24 Juli 2017 15:47)

    Lieber Renato
    Danke für die Nachricht! Wir haben es leider nicht mehr ins MAX geschafft, wir werden aber sicher nach unserer Reise vorbei kommen!
    Liebe Grüsse
    RoSa

Einen Blog ohne Social Media? Unmöglich! 

Hier findest du mehr von uns und unserer Reise!

RoSa On Tour

das sind Robin und Sarah aus der Schweiz :-)